Diese Übersetzung ist älter als das Original und ist eventuell veraltet. Änderungen zeigen.
Übersetzungen dieser Seite?:

Zur Verteidigung von Julian Assange

Viele Menschen und Organisationen weltweit haben ihre Unterstützung für Assange und seine Arbeit mit WikiLeaks zum Ausdruck gebracht (siehe auch Assange's awards and recognition). Viele brachten ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck, wie seine Rechte während der Zeit seines politischen Asyls in der ecuadorianischen Botschaft in London missbraucht wurden, und über sein Wohlergehen jetzt, da er in der ecuadorianischen Botschaft in London inhaftiert ist Belmarsh high-security prison. Während Jahre der politischen Verfolgung mit dem bevorstehenden Kampf gegen eine Auslieferung an die USA eine neue extreme und entscheidende Wendung nehmen, wächst das Wissen um den Fall „Assange & WikiLeaks VS die USA & ihre Verbrechen“ und damit auch die öffentliche Empörung. Jetzt, da Assanges Leben auf dem Spiel steht, versammeln sich die Stimmen mit noch größerer Dringlichkeit, in dem Bewusstsein, dass die Bedrohung für Assange und WikiLeaks eine Bedrohung für uns alle ist.

Zwischenstaatliche Organisationen

Europarat

Resolution 2317 der Parlamentarischen Versammlung: Bedrohungen der Medienfreiheit und der Sicherheit von Journalisten in Europa, 28/01/2020

Die Staaten müssen

  • 6.2 „das Recht von Journalisten, ihre Quellen zu schützen, anzuerkennen und für dessen Achtung zu sorgen und einen geeigneten normativen, gerichtlichen und institutionellen Rahmen zu entwickeln, um Informanten und Vermittler von Informanten zu schützen, im Einklang mit der Resolution 2300 (2019) der Vollversammlung „Verbesserung des Schutzes von Informanten in ganz Europa“; in diesem Zusammenhang sind Sie der Auffassung, dass die Inhaftierung und strafrechtliche Verfolgung von Julian Assange einen gefährlichen Präzedenzfall für Journalisten darstellt, und schließen Sie sich der Empfehlung der UN Special Rapporteur on Torture and Other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment der am 1. November 2019 erklärte, dass die Auslieferung von Herrn Assange an die Vereinigten Staaten ausgeschlossen und er unverzüglich freigelassen werden müsse;“

http://assembly.coe.int/nw/xml/XRef/Xref-XML2HTML-en.asp?fileid=28508&lang=en

  • Die Arbeitsgruppe zu willkürlicher Inhaftierung hält die Freiheitsberaubung von Herrn Assange für willkürlich

https://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/Pages/DisplayNews.aspx?NewsID=17012&LangID=E

23/02/2020 Der OSZE-Beauftragte für Medienfreiheit, Harlem Désir, äußerte vor seiner Anhörung am 24. Februar seine Besorgnis über die mögliche Auslieferung des WikiLeaks-Redakteurs Julian Assange.

„Ich fordere die britischen Behörden auf, Julian Assange nicht auszuliefern, wenn die Anhörung am Montag stattfindet. Ich bin besonders besorgt über die zahlreichen Anklagen, denen er sich gegenübersieht, und die unverhältnismäßige Gefängnisstrafe von bis zu insgesamt 175 Jahren, die ihm im Falle einer Auslieferung und Verurteilung drohen könnte“, sagte Désir. „Das öffentliche Interesse mehrerer Veröffentlichungen von WikiLeaks im Jahr 2010 sollte berücksichtigt werden, da sie zu wichtigen Ermittlungsberichten und Nachrichtenberichten beigetragen haben. Es ist wichtig, die Auswirkungen auf die Meinungs- und Medienfreiheit zu berücksichtigen, wenn er ausgeliefert und verurteilt wird. Dies könnte einen abschreckenden Effekt auf den Journalismus und die Pressefreiheit haben“.

https://www.osce.org/representative-on-freedom-of-media/446923

Nichtregierungsorganisationen (NGO)

eine Liste von Pressefreiheits- und Menschenrechtsgruppen, die die Verhaftung von Assange verurteilen

Schweden sollte zusichern, Assange nicht auszuliefern (2012)

https://www.amnesty.org/en/latest/news/2012/09/sweden-should-issue-assurance-it-won-t-extradite-assange-usa/

Julian Assange darf nicht ausgeliefert werden - 11 April 2019

https://www.amnesty.org/en/latest/news/2019/04/julian-assange-must-not-be-extradited-to-the-usa/

Im Oktober 2019 hat Amnesty International Australien eine Erklärung zu diesem Thema herausgegeben, in der es heißt: „Großbritannien muss seine Verpflichtungen nach den internationalen Menschenrechtsgesetzen einhalten, die die Überstellung von Personen in ein anderes Land verbieten, wo sie schweren Menschenrechtsverletzungen ausgesetzt wären.

https://www.amnesty.org.au/extradition-of-julian-assange-to-the-united-states-must-not-go-ahead/?fbclid=IwAR0EIRjlwiPThQBBMXJpbj84pyBgir0arYfmCcF356fh_yZKmkEeGxAHf44

„Die britischen Behörden müssen die realen Risiken schwerer Menschenrechtsverletzungen anerkennen, denen Julian Assange ausgesetzt wäre, wenn er in die USA geschickt würde, und das Auslieferungsersuchen ablehnen“ - Massimo Moratti, stellvertretender Direktor Europa von Amnesty International

https://www.amnesty.org.uk/press-releases/uk-extradition-julian-assange-usa-must-not-go-ahead

GROßBRITANNIEN: Kautionsantrag erhöht COVID-19-Risiken für viele gefährdete Häftlinge und Gefangene (25/03/2020)

https://www.amnesty.org/en/latest/news/2020/03/uk-assange-bail-application-highlights-covid19-risk-to-many-vulnerable-detainees-and-prisoners/

Human Rights Watch

„Die Assange-Anklage bedroht den modernen Journalismus“. - Kenneth Roth, Exekutivdirektor von Human Rights Watch

https://www.hrw.org/news/2019/04/12/assange-prosecution-threatens-modern-journalism

Privatsphäre für die Schwachen, Transparenz für die Mächtigen / Privatsphäre für die Schwachen, Transparenz für die Mächtigen

„Zum ersten Mal in der Geschichte unseres Landes hat die Regierung Strafanzeige gegen einen Verleger wegen der Veröffentlichung wahrheitsgemäßer Informationen erstattet. Dies ist eine außergewöhnliche Eskalation der Angriffe der Trump-Administration auf den Journalismus und ein direkter Angriff auf den Ersten Verfassungszusatz“. - Ben Wizner, Direktor

https://www.aclu.org/press-releases/aclu-comment-julian-assange-indictment

Journalisten

In diesem Appell an alle Berufskollegen in allen Zweigen der Presse und der Medien sprechen sich Journalisten weltweit im Namen der grundlegenden Menschenrechte und des Rechts der Öffentlichkeit auf Wissen für Julian Assange aus.

„Reporter ohne Grenzen (RSF) ist alarmiert über Berichte, dass sich der Gesundheitszustand des Wikileaks-Gründers Julian Assange in der Haft verschlechtert hat, und fordert seine sofortige Freilassung aus humanitären Gründen. Die RSF verurteilt, dass Assange weiterhin wegen seiner journalistisch ähnlichen Aktivitäten ins Visier genommen wird, was einen gefährlichen Präzedenzfall darstellt“.

https://rsf.org/en/news/two-months-assanges-extradition-hearing-rsf-calls-his-release-humanitarian-grounds-and-us-espionage

Der Europäische Journalistenverband erklärte, dass die willkürliche Inhaftierung von Julian Assange einen gefährlichen Präzedenzfall für Journalisten, Medienakteure und die Pressefreiheit darstellt. Gemeinsam mit der Internationalen Journalistenföderation äußerten sie ihre Besorgnis: „Dieser Fall steht im Mittelpunkt des Prinzips der Meinungsfreiheit. Wenn die US-Regierung Herrn Assange wegen der Veröffentlichung von geheimen Dokumenten strafrechtlich verfolgen kann, könnte sie den Weg frei machen, um Journalisten überall strafrechtlich zu verfolgen, ein alarmierender Präzedenzfall für die Pressefreiheit weltweit. Auch der Einsatz von Spionagevorwürfen gegen Personen, die von Informanten bereitgestelltes Material veröffentlichen, ist ein Novum und sollte jeden Journalisten und Verleger alarmieren. In einer Demokratie können Journalisten Kriegsverbrechen und Fälle von Folter und Missbrauch aufdecken, ohne ins Gefängnis gehen zu müssen. Das ist die eigentliche Rolle der Presse in einer Demokratie. Wenn Regierungen Spionagegesetze gegen Journalisten und Verleger anwenden können, wird ihnen ihre wichtigste und traditionellste Verteidigung - das Handeln im öffentlichen Interesse - vorenthalten, was nach dem Spionagegesetz nicht gilt“.

https://europeanjournalists.org/blog/2020/01/02/international-journalist-statement-in-defence-of-julian-assange/?fbclid=IwAR2Qy2pUFEEu-wXjxzuAFEb7GYedM6hPa9YNC62rKa842pxLU279wjV4ogo

Der Internationale Journalistenverband sagte bei einem Treffen im Europäischen Parlament in Brüssel seine anhaltende Unterstützung für die Kampagne zur Verhinderung der Auslieferung von Julian Assange zu.

https://www.ifj.org/media-centre/news/detail/category/future-of-journalism/article/brussels-journalism-is-not-a-crime-julian-assange-must-be-released.html?fbclid=IwAR08yECV377J0GCcjMRUJkugSq7fqe2lOYBMwmoyOy77mS1RwvNLipEj8ts

Das Zentrum für investigativen Journalismus erklärte, dass „unabhängig davon, wie Sie seine Philosophie der radikalen Transparenz sehen, Wikileaks ein Verlag ist. Jede Anklage, die jetzt im Zusammenhang mit diesem Material erhoben wird, oder jeder Versuch, Herrn Assange an die Vereinigten Staaten auszuliefern, damit er unter dem zutiefst fehlerhaften Knüppel des Spionagegesetzes von 1917 strafrechtlich verfolgt werden kann, ist ein Angriff auf uns alle. Herr Assange verdient die Solidarität der Gemeinschaft der investigativen Journalisten. Die Welt schaut jetzt zu“.

https://tcij.org/news/a-statement-from-the-cij-on-julian-assanges-arrest/

Die Meinung des Guardian zur Auslieferung von Assange: Tun Sie es nicht.

https://www.theguardian.com/commentisfree/2019/nov/20/the-guardian-view-on-extraditing-julian-assange-dont-do-it

Gefangener für Redefreiheit

https://mondediplo.com/2018/12/01editorial

IBAHRI (International Bar Association’s Human Rights Institute) condemns UK treatment of Julian Assange in US extradition trial 10/03/2020

Das Menschenrechtsinstitut der Internationalen Anwaltskammer (IBAHRI) verurteilt die angebliche Misshandlung von Julian Assange während seines Auslieferungsprozesses in den Vereinigten Staaten im Februar 2020 und fordert die Regierung des Vereinigten Königreichs nachdrücklich auf, Maßnahmen zu seinem Schutz zu ergreifen.

https://www.ibanet.org/Article/NewDetail.aspx?ArticleUid=c05c57ee-1fee-47dc-99f9-26824208a750

„Bilder des ecuadorianischen Botschafters, der die britische Geheimpolizei in die Botschaft einlädt, um einen Verleger aus dem Gebäude zu zerren - ob es nun gefällt oder nicht - preisgekrönten Journalismus aus dem Gebäude zu zerren, werden in den Geschichtsbüchern landen. Die Kritiker von Assange mögen jubeln, aber dies ist ein dunkler Moment für die Pressefreiheit“.

https://nypost.com/2019/04/11/edward-snowden-calls-assanges-arrest-a-dark-moment-for-journalism/

Zur Verhaftung und Anklage von Assange :

https://defend.wikileaks.org/2019/04/23/edward-snowden-on-julian-assanges-arrest-and-indictment/

„Der Krieg der USA gegen Julian Assange ist ein weiterer Schritt in Richtung Autoritarismus“.

https://sputniknews.com/us/201912061077502535-edward-snowden-us-war-on-julian-assange-one-more-step-towards-authoritarianism-/

Der im Exil lebende NSA-Whistleblower Edward Snowden verurteilt die Verfolgung von Julian Assange und Chelsea Manning

https://www.wsws.org/en/articles/2019/12/09/snow-d09.html

„Trump hat ein globales Spielbuch geschaffen, um diejenigen anzugreifen, die unbequeme Wahrheiten enthüllen“, 26.01.2020

https://www.washingtonpost.com/opinions/2020/01/26/edward-snowden-trump-has-created-global-playbook-attack-those-revealing-uncomfortable-truths/

„WikiLeaks brachte die US-Regierung in Verlegenheit, indem es Licht auf mächtige Leute warf, die mit öffentlichen Geldern schreckliche Dinge tun, und als Folge davon wurde Julian auf den Opferaltar gelegt.

„Jemand, der der Macht im öffentlichen Interesse die Wahrheit sagt und uns verstehen lässt, wie die Welt funktioniert, sollte sich nicht im Gefängnis wiederfinden“.

https://www.aljazeera.com/news/2019/04/lauri-love-julian-assange-put-sacrificial-alter-190414110242061.html

Die Verhaftung von Assange ist der Anfang vom Ende

https://www.truthdig.com/articles/daniel-ellsberg-assanges-arrest-is-the-beginning-of-the-end/

Spionagevorwürfe gegen Assange sind der bedeutendste Angriff auf die Presse seit dem Pentagon Papiere

https://www.youtube.com/watch?v=SJuCNrRXxC4&feature=youtu.be

https://www.orbooks.com/catalog/in-defense-of-julian-assange/

Es ist jetzt entscheidend, Unterstützung für Assange aufzubauen und seine Auslieferung in die Hände der Trump-Administration zu verhindern. Das ist der dringende Zweck dieses Buches. Ein breites Spektrum angesehener Autoren, viele von ihnen in Originalfassung, legt hier die Geschichte von Julian Assange und WikiLeaks dar, die Bedeutung ihrer Arbeit und die Gefahren, denen wir alle durch die Verfolgung, der sie ausgesetzt sind, ausgesetzt sind.

Mitwirkende : Pamela Anderson, Julian Assange, Renata Avila, Katrin Axelsson, Franco “Bifo” Berardi, Sally Burch, Noam Chomsky, Patrick Cockburn, Naomi Colvin, The Courage Foundation, Mark Curtis, Daniel Ellsberg, Teresa Forcades i Vila, Charles Glass, Kevin Gosztola, Serge Halimi, Nozomi Hayase, Chris Hedges, Srećko Horvat, Caitlin Johnstone, Margaret Kimberley, Geoffroy de Lagasnerie, Lisa Longstaff, Alan MacLeod, Stefania Maurizi, Craig Murray, Fidel Narváez, John C. O’Day, John Pilger, Jesselyn Radack, Michael Ratner, Angela Richter, Geoffrey Robertson, Jennifer Robinson, Matt Taibbi, Natalia Viana, Ai Weiwei, Vivienne Westwood and Slavoj Žižek.

5e2ddfacf20d5a719a6b4edb.jpg Freiheit für Assange, Journalist, politischer Gefangener

„Wir appellieren an die belgische Regierung: Julian Assange ist ein politischer Gefangener, dessen Gesundheitszustand sich von Tag zu Tag verschlechtert. Es ist höchste Zeit für Belgien, etwas zu unternehmen. Unsere Grundrechte stehen auf dem Spiel. …“

Vollständiger Text : https://www.lalibre.be/debats/opinions/liberte-pour-assange-journaliste-prisonnier-politique-5e2ddfadf20d5a719a6b4edd

Unterzeichner : signaturesfinalassange_be.pdf

Dr. West lobt Julian Assange als einen revolutionären Wahrheits-Erzähler: „Es ist sehr klar, dass Bruder Julian eine Person mit sehr tiefer moralischer Überzeugung und politischem Engagement ist - dass er sich grundlegend verpflichtet hat, diese Wahrheiten zu enthüllen, diese Wahrheiten auf der ganzen Linie zu enthüllen… Es muss viel breitere und intensivere Unterstützung für ihn geben“.

Exklusive Interviews von Randy Credico mit Cornel West, Max Blumenthal und Ben Wizner über Assange Countdown to Freedom :

https://covertactionmagazine.com/index.php/2020/02/07/exclusive-interviews-with-cornel-west-max-blumenthal-and-ben-wizner-on-assange-countdown-to-freedom/

„Assange half, das Volk über unsere angeschlagene Freiheit zu lehren - jetzt sind wir alles, was er noch hat, um ihn zu verteidigen“.

https://www.independent.co.uk/voices/julian-assange-extradition-us-wikileaks-google-slavoj-zizek-a8866741.html

„Free Julian Assange - sein Schicksal ist untrennbar mit unserem verbunden Wir haben es mit der grundlegenden Bedeutung unserer Freiheit und unserer Menschenrechte zu tun“.

https://spectator.us/free-julian-assange-fate-inextricably-tied/

„Die Auslieferung von Assange sollte eine Warnung an Liberale sein, die an die amerikanische Demokratie glauben“.

https://www.rt.com/uk/461862-zizek-assange-extradition-brutality/

„Dies ist das erste Mal in der Geschichte, dass ein nicht-amerikanischer Verleger nach dem Spionagegesetz von 1917 angeklagt wurde. Alles, was er veröffentlichte, war die Wahrheit.

Diese Auslieferung ist also nicht nur ein gewöhnlicher Rechtsfall. Es ist ein Testfall, und wenn wir ihn verlieren, wird er den Präzedenzfall schaffen, dass kein Journalist irgendwo auf der Welt sicher ist.

https://www.pamelaandersonfoundation.org/news/2019/9/14/assange-facts-and-support

Arundhati Roy darüber, warum sie WikiLeaks bewundert und sich gegen die Auslieferung von Assange an die USA ausspricht

https://www.democracynow.org/2019/5/13/arundhati_roy_on_why_she_admires

Der Schriftsteller Andrei Makine nimmt sich der Sache von Julian Assange an. Im Namen eines ungeschminkten Informationsflusses, der in der Lage ist, den Arm der Hegemonialmächte aufzuhalten. Interview in Form eines lebhaften und gewagten Plädoyers.

https://www.mediapart.fr/journal/culture-idees/280519/andrei-makine-pour-un-grand-prix-international-julian-assange

„Wir leben in einer sehr komplexen Welt. Es herrscht viel Verwirrung, und es ist schwer zu wissen, wo man in dieser riesigen Krise, die gerade stattfindet, stehen soll, aber ich denke, hinter Assange und Manning zu stehen, ist der Punkt, an dem wir alle stehen sollten.

„Wir fordern die Freilassung von Julian Assange und Chelsea Manning, die Opfer staatlicher Rache geworden sind.

Besorgt über das Schicksal dieser beiden Informanten, insbesondere des Gründers von Wikileaks, baten Jean-Hervé Bradol und Rony Brauman, die ehemaligen Präsidenten von Ärzte ohne Grenzen, in einem Forum in „Le Monde“ darum, sich behandeln zu lassen.

https://www.lemonde.fr/idees/article/2019/12/18/nous-appelons-a-la-liberation-de-julian-assange-et-de-chelsea-manning-victimes-de-la-vengeance-d-etats_6023328_3232.html

Französische Streikende & ProtestierendeFranzösische Streikende des öffentlichen Sektors rufen zur Freilassung von Julian Assanges auf

https://www.wsws.org/en/articles/2019/12/06/fras-d06.html

Julian Assange, dieser große Mann, der in allgemeiner Gleichgültigkeit stirbt, Aurore von Opstal…

https://www.lalibre.be/debats/opinions/julian-assange-ce-grand-homme-qui-meurt-dans-l-indifference-generale-5dc17356d8ad58388747e783

  • Zuletzt geändert: 2020/07/10 19:17